Kosten der homöopathischen Therapie

Für Fragen, Sorgen, Probleme oder Terminabsprachen stehe ich Ihnen in meiner Telefonsprechstunde Montag bis Freitag von 8.30-9.00 Uhr unter +49 30 40 57 25 57 zur Verfügung.

Die homöopathische Therapie wird in meiner Privatpraxis nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet und je nach Krankenkasse unterschiedlich übernommen. Sie sollten sich bei Ihrer Krankenkasse persönlich informieren, inwieweit die Kosten einer homöopathischen Behandlung in meiner Praxis übernommen werden und welchen Anteil Sie selber tragen müssten.

Bei privaten Krankenkassen findet meist eine Übernahme der Kosten von einer Erstanamnese pro Jahr und 3 Folgeanamnesen im halben Jahr statt. Weitere notwendige Folgeanamnesen müssten privat bezahlt werden.

Bei gesetzlichen Krankenkassen müssen die Kosten meist selber übernommen werden. Zusatzversicherungen für homöopathische Behandlungen sind mittlerweile bei vielen Krankenkassen erhältlich – mein vorhandenes „Homöopathie-Diplom“ spielt dabei bei vielen Krankenkassen eine Rolle. Beratungen, auch telefonisch und andere medizinische Untersuchungen die notwendig sind, würden gesondert berechnet.

Eine genaue Besprechung der Kosten findet am Anfang der Therapie statt. Sinnvollerweise sollte man mit einer Erstanamnese und 3 Folgeanamnesen im Abstand von 3–4 Wochen rechnen, um die homöopathische Behandlung zu beginnen und beurteilen zu können.